Rote Bete-Suppe mit Kürbis
Rote Bete-Suppe mit Kürbis

Was geht über die leuchtend schöne Farbe einer Rote Bete-Suppe mit Kürbis? Doch ist die Suppe nicht nur schön anzusehen! Sie ist auch lecker und vor allem: Basisch!
Weiterhin schön ist, dass sie ohne Sahne, Butter oder Milch auskommt – also rein vegan ist!

Zutaten – Rote Bete-Suppe mit Kürbis

250 g vorgegarte Rote Bete
150 g Hokkaido-Kürbis oder eine andere Sorte
250 ml Gemüsebrühe
200 ml Kokosmilch
1-2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
kleines Stück Ingwer
3-4 EL neutrales Öl
Salz, Pfeffer und Muskatnuss zum Abschmecken

 

Zubereitung – Rote Bete-Suppe mit Kürbis

1. Den Hokkaido waschen, entkernen und in Würfel schneiden.
2. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.
3. Ebenso den Knoblauch schälen, den Ingwer bürsten und beides fein würfeln.
4. Die Bete in grobe Stücke würfeln.
5. In einem für Suppen ausreichend großen Topf das Öl erhitzen.
6. Nun zuerst die fein gewürfelten Zwiebelstücke scharf anbraten, dann die Knoblauch- und Ingwerwürfel dazugeben und kurz mit andünsten.
7. Anschließend die rote Bete und Kürbiswürfel mit in den Topf geben und wenige Minuten mit dem anderen Gemüse braten.
8. Dann mit der Gemüsebrühe ablöschen und bei geschlossenem Deckel köcheln lassen.
9. Wenn die Brühe das Gemüse weichgekocht hat mit einem Stabmixer die rote Bete Kürbissuppe so lange pürieren, bis eine cremige Konsistenz entsteht.
10. Nach dem Pürieren die Suppe mit etwas Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und servieren.

Guten Appetit!

Tipps

1. Wenn du die Suppe noch etwas exotischer magst, dann nimm einfach ein größeres Ingwerstück! Und für etwas mehr Frische kannst du etwas Zitronensaft mit dazugeben.

2. Wenn du Single bist oder ihr nur einen Zwei-Personen-Haushalt habt, dann kannst du auch gern mehr von der Suppe machen und sie anschließend in einzelnen Portionen einfrieren.

 

Wenn du mehr über die Grundlagen der basischen Ernährung erfahren möchtest, dann klick HIER!

Ein Rezept für eine leckere Suppe mit Kartoffeln findest du HIER!

Weitere basische Rezeptideen findest du HIER!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.