Marcus Reich isst BasenBrei mit basenbildendem Obst.

Marcus Reich
Gründer

  Basische Produkte von M. Reich

Wer gesundheitsbewusst leben will, schwört auf eine basische Ernährung und eine basische Körperpflege.

Suchst Du nach Alternativen, die nicht nur gesund, sondern auch nachhaltig sind?

Dann haben wir die Lösung für Dich – basische Produkte von M. Reich.

Regeneriert. Natürlich. Basisch.

#mreich_gmbh auf Instagram

Poste mit dem Hashtag #mreich_gmbh und verlinke M. Reich auf Instagram. Mit etwas Glück promoten wir auch Dich hier auf unserer Seite 😉

Zutaten für den Bratapfel:
4 feste Äpfel, wie z. B. Boskoop oder Cox Orange
60 g Rosinen
50 g Mandelsplitter
10 g Walnusssplitter
2 EL Ahornsirup
1 EL weiße Mandelcreme
1/2 TL Zimt

Zutaten für die Vanillecreme:
300 ml Wasser
6 entsteinte Datteln
3 EL weiße Mandelcreme
1 TL Vanillepulver

ZUBEREITUNG
Zur Vorbereitung die Rosinen in ausreichend Wasser für mindestens 30 Minuten geben. Währenddessen kann die Vanillecreme zubereitet werden:

1. Die Zutaten für die Vanillecreme in einen leistungsfähigen Mixer geben und zu einer Creme mixen und zur Seite stellen.
2. Jetzt die vier Äpfel waschen und den oberen Teil wie einen Hut abtrennen. Dabei kann der Apfelstiel der Optik wegen gern dranbleiben.
3. Nun das Kerngehäuse entnehmen, den Apfel jedoch nicht durchstechen.
4. Nach dem Einweichen die abgegossenen Rosinen zusammen mit den übrigen Zutaten für den Bratapfel in einer kleinen Schale gut vermischen.
5. Die so entstandene Creme in die Äpfel füllen und den Apfelhut wieder aufsetzen.
6. Wahlweise die Äpfel in einzelne Formen oder zusammen in eine Auflaufform stellen, die Hälfte der Vanillecreme auf die einzelnen Formen verteilen und für rund 30-40 Minuten bei 180 Grad auf mittlerer Schiene in den Backofen geben.
7. Anschließend die Bratäpfel mit der restlichen Vanillecreme servieren.

Tipp: Ein paar mehr Mandel- und Walnusssplitter sowie Zimt und Ahornsirup können auch anschließend zur Dekoration über die fertige Bratäpfel gegeben werden!

#mreich_gmbh #rezept #veganuary #bratapfel #vegan #veganerezepte #leckerschmecker
Zutaten für den Bratapfel: 4 feste Äpfel, wie z. B. Boskoop oder Cox Orange 60 g Rosinen 50 g Mandelsplitter 10 g Walnusssplitter 2 EL Ahornsirup 1 EL weiße Mandelcreme 1/2 TL Zimt Zutaten für die Vanillecreme: 300 ml Wasser 6 entsteinte Datteln 3 EL weiße Mandelcreme 1 TL Vanillepulver ZUBEREITUNG Zur Vorbereitung die Rosinen in ausreichend Wasser für mindestens 30 Minuten geben. Währenddessen kann die Vanillecreme zubereitet werden: 1. Die Zutaten für die Vanillecreme in einen leistungsfähigen Mixer geben und zu einer Creme mixen und zur Seite stellen. 2. Jetzt die vier Äpfel waschen und den oberen Teil wie einen Hut abtrennen. Dabei kann der Apfelstiel der Optik wegen gern dranbleiben. 3. Nun das Kerngehäuse entnehmen, den Apfel jedoch nicht durchstechen. 4. Nach dem Einweichen die abgegossenen Rosinen zusammen mit den übrigen Zutaten für den Bratapfel in einer kleinen Schale gut vermischen. 5. Die so entstandene Creme in die Äpfel füllen und den Apfelhut wieder aufsetzen. 6. Wahlweise die Äpfel in einzelne Formen oder zusammen in eine Auflaufform stellen, die Hälfte der Vanillecreme auf die einzelnen Formen verteilen und für rund 30-40 Minuten bei 180 Grad auf mittlerer Schiene in den Backofen geben. 7. Anschließend die Bratäpfel mit der restlichen Vanillecreme servieren. Tipp: Ein paar mehr Mandel- und Walnusssplitter sowie Zimt und Ahornsirup können auch anschließend zur Dekoration über die fertige Bratäpfel gegeben werden! #mreich_gmbh #rezept #veganuary #bratapfel #vegan #veganerezepte #leckerschmecker
Zutaten:
375 ml Cashewdrink
150 g entsteinte Datteln
100 g Cashews
100 g Mandeln
50 g BasenBrei
50 g Kakaopulver
2 TL Backpulver
2 EL Leinsamenmehl mit 4 el Wasser
2 säuerlich-frische Äpfel (toll passt der saftige ‚Cludius Herbstapfel‘ mit seiner milden Säure)
1 grosse, reife Banane
½ TL Bourbon-Vanille
1-2 TL Zimt
Prise Salz

Zubereitung:
1. Das Leinsamenmehl¹ mit 4 Esslöffel Wasser verrühren und anschließend ca. 10-15 Minuten quellen lassen.
2. Nun die Äpfel entkernen und mit einer groben Reibe raspeln².
3. Einen Chopper nehmen und die Mandeln und Cashews klein häckseln und zur Seite stellen.
4. Jetzt den BasenBrei in den Chopper geben, zu einem Mehl häckseln und auch zur Seite stellen.
5. Anschließend in den leeren Chopper die Datteln, den Cashewdrink, den Zimt, die Bourbon-Vanille, die Prise Salz sowie das Kakao- und Backpulver geben und zu einer cremigen Masse pürieren.
6. Eine Schüssel nehmen und darin die Banane, die geriebenen Äpfel, die Zimt-Dattel-Creme, die gehäckselten Nüsse, das BasenBrei-Mehl und den Leinsamenmix gut miteinander verrühren.
7. Den Teig in Muffinförmchen geben und bei 180° Umluft in rund 25-30 Minuten fertigbacken.

¹ Wer kein Leinsamenmehl im Handel findet, kann auch (geschrotene) Leinsamen nehmen und zu Mehl mahlen.
² Wer nicht gern grobe Apfelstückchen im Muffin mag, kann die Äpfel entweder feiner reiben oder mit den Datteln, dem Cashewdrink und den anderen Zutaten geben.

#veganuary #vegan #basischeernährung #zimt #muffins #küche #backen #leckerschmecker
Zutaten: 375 ml Cashewdrink 150 g entsteinte Datteln 100 g Cashews 100 g Mandeln 50 g BasenBrei 50 g Kakaopulver 2 TL Backpulver 2 EL Leinsamenmehl mit 4 el Wasser 2 säuerlich-frische Äpfel (toll passt der saftige ‚Cludius Herbstapfel‘ mit seiner milden Säure) 1 grosse, reife Banane ½ TL Bourbon-Vanille 1-2 TL Zimt Prise Salz Zubereitung: 1. Das Leinsamenmehl¹ mit 4 Esslöffel Wasser verrühren und anschließend ca. 10-15 Minuten quellen lassen. 2. Nun die Äpfel entkernen und mit einer groben Reibe raspeln². 3. Einen Chopper nehmen und die Mandeln und Cashews klein häckseln und zur Seite stellen. 4. Jetzt den BasenBrei in den Chopper geben, zu einem Mehl häckseln und auch zur Seite stellen. 5. Anschließend in den leeren Chopper die Datteln, den Cashewdrink, den Zimt, die Bourbon-Vanille, die Prise Salz sowie das Kakao- und Backpulver geben und zu einer cremigen Masse pürieren. 6. Eine Schüssel nehmen und darin die Banane, die geriebenen Äpfel, die Zimt-Dattel-Creme, die gehäckselten Nüsse, das BasenBrei-Mehl und den Leinsamenmix gut miteinander verrühren. 7. Den Teig in Muffinförmchen geben und bei 180° Umluft in rund 25-30 Minuten fertigbacken. ¹ Wer kein Leinsamenmehl im Handel findet, kann auch (geschrotene) Leinsamen nehmen und zu Mehl mahlen. ² Wer nicht gern grobe Apfelstückchen im Muffin mag, kann die Äpfel entweder feiner reiben oder mit den Datteln, dem Cashewdrink und den anderen Zutaten geben. #veganuary #vegan #basischeernährung #zimt #muffins #küche #backen #leckerschmecker