Kürbis Rosenkohl Pfanne
Kürbis Rosenkohl Pfanne

 

Eine Kürbis Rosenkohl Pfanne schmeckt und gehört im Winter einfach auf den Tisch. Dank diesem Rezept ist das Gemüse nicht nur unglaublich lecker, die Kürbis-Rosenkohl-Pfanne ist zudem auch basisch und unglaublich gesund! So sind in der Kürbis Rosenkohl Kombination sehr viele Mineralien und Vitamine enthalten. Wer also Lust auf ein Gericht hat, was nicht nur lecker schmeckt, sondern auch noch basisch und farbenfroh ist, dem wünschen wir viel Spaß bei diesem Rezept!

 

Zutaten

– 1/2 Kürbis (z. B. Hokkaido)
– ca. 500 g Rosenkohl
– 1-2 Zwiebeln
– Basilikum oder Thymian
– Olivenöl
– 100 ml Wasser
– Salz und Pfeffer
– ca. 100 ml Gemüsebrühe

 

Zubereitung Kürbis Rosenkohl Pfanne

1. Ausreichend Wasser für den Rosenkohl in einem Topf erhitzen.
2. Nun die Rosenkohlröschen vom Strunk lösen und die äußeren Blätter schälen. (evtl. die Röschen kurz waschen)
3. Anschließend halbieren und die Hälften für rund fünf Minuten köcheln lassen.
4. Derweil die Zwiebel schälen und grob in Stücke hacken.
5. Nach dem Hacken den Kürbis kurz waschen oder putzen, dann halbieren, um ihn danach bequem in gleich große Stücke zu schneiden. Es bietet sich an, ihn in mundgerechte Teile zu würfeln.
6. Nun die Rosenkohlhälften abgießen und kurz abschrecken. (evtl. im Ofen warmhalten)
7. Kürbiswürfel und Zwiebel dann in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten bis die Zwiebelstücke glasig sind. Anschließend das Gemüse mit der Gemüsebrühe ablöschen und so lange köcheln lassen, bis die Brühe verdampft ist.
8. Den Basilikum zupfen und in feine Stückchen schneiden.
9. Eventuell noch etwas Öl in die Pfanne geben und dann die Rosenkohlhälften zusammen mit dem geschnittenen Basilikum mit dazugeben und zusammen kurz und scharf anbraten.
10. Zum Schluss hin mit Salz und Pfeffer abschmecken.
11. Fürs Servieren gern noch etwas frischen Basilikum dazugeben oder noch mit etwas Curry würzen.

Fertig ist das Gericht!
Guten Appetit!

 

Weiterführende Links

Ein Rezept wie du einen Butternut-Kürbis im Ofen backen kannst, findest du HIER!

Mehr über die basische Ernährung erfährst du HIER!

Ein Rezept mit wenig Zutaten für leckere Kürbisspalten mit Dip findest du HIER!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.