Basische Hokkaido-Spalten mit Pflaumenmus

Kaum etwas steht in der Küche für den Herbst so sehr wie der Kürbis. Ob als Suppe, Eintopf, Brot, Kuchen, Muffin, Dessert, Marmelade, Salatbeilage oder oder … Kürbisse sind unglaublich vielseitig zu verwenden und immer ein Genuss. Doch nicht nur unsere Zunge erfreut sich am Kürbis, auch unser Säure-Basen-Haushalt ist Fan vom Kürbis. Daher heute ein ebenso leckeres wie schnell zuzubereitendes Kürbisrezept, welches ideal als Snack oder Beilage geht.

Zutaten:

  • 1 Hokkaido-Kürbis
  • 5 EL würziges Olivenöl
  • Paprika-Pulver, Rosmarin und Thymian nach Belieben
  • etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den Hokkaido abbürsten.
  2. Den Strunk vom Kürbis entfernen, halbieren und die Kerne entfernen.
  3. Die Kürbishälfte hinstellen von der Mitte aus circa 1 cm breite Spalten schneiden.
  4. Die Spalten mit dem Olivenöl bestreichen und auf ein Backblech legen. (Backblech mit Backpapier oder Backmatte auslegen)
  5. Nun die ausgelegten Kürbisspalten mit dem Paprikapulver, Rosmarin, Thymian sowie etwas groben Salz und Pfeffer würzen.
  6. Das Backblech in den vorgeheizten Backofen geben, für circa 20 Minuten bei 220 Grad backen, dabei nach der Hälfte der Zeit wenden.

Zu diesen leckeren Hokkaido-Spalten passt ein fruchtiger Dip wie z. B. Pflaumenmus.

Tipp

Zum Würzen passen z. B. auch Salbei, Zitronenmelisse, Curry-Pulver, Knoblauch, Chili-Pulver oder als ‚Winter-Note‘ etwas Zimt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.