Auberginen-Nudeln mit Minz-Hafercreme

 

Auberginen-Nudeln mit Minz-Hafercreme und Granatapfelkernen: ein köstliches Rezept auf Gemüsebasis. Diese, mit einem Spiralschneider zubereitete, Auberginen-Nudeln sind perfekt für alle, die leckere und etwas andere Speisen zubereiten möchten. Sie erinnern ein wenig an Zoodles, also Zucchini-Spaghetti.

Das Rezept für einen Zoodles Salat mit Granatapfelkernen und veganem Mozzarella findest du HIER!

Beide Rezepte sind nicht nur einfach basisch, einfach gemacht und lecker – sie sind auch perfekt für warme Sommertage oder für alle, die gern lecker und kalorienarm genießen wollen!

Das schöne bei den Auberginen-Nudel-Rezept ist: Du kannst das Rezept ändern, indem du saisonale Zutaten wie zum Beispiel Kirschtomaten, Brokkoli-Röschen oder Spitzen vom grünen Spargel hinzufügst. Auch kannst du Hafercreme mit 1-2 Handgriffen statt mit Minze zum Beispiel mit schwarzem Pfeffer oder Ingwer abschmecken.

Zutaten

  • 2-3 Auberginen
  • 1 Stange Lauch
  • Hafercreme
  • frische Minze
  • Handvoll Granatapfelkörner
  • etwas Salz und Pfeffer
  • 2-3 TL Zitronensaft
  • Olivenöl

Zubereitung

  1. Den Lauch waschen und in Scheiben schneiden, dann in eine große Pfanne geben und bei mittlerer Hitze anbraten.
  2. In der Zwischenzeit die Auberginen putzen und mit einem Spiralschneider oder einem Messer der Länge nach in dünne Streifen schneiden.
  3. Die in lange Streifen geschnittenen Auberginen mit dem Lauch in die Pfanne geben, salzen und kochen, bis die Auberginen gut gar sind.
  4. Die Hafercreme in einem Topf mit ein paar gehackten Minzblättern erhitzen. Mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
Anschließend die Auberginen-Nudeln mit der Minz-Hafercreme garnieren. Zum Schluss mit Granatapfelkörnern garnieren und nach Belieben mit frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer bestreuen.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.