fbpx

Tipps für leckere basische Salate

TIPPS FÜR LECKERE BASISCHE SALATE

Tipps für leckere basische Salate

Mit der Sonne kommen zum Sommer neben den exotischen Lebensmitteln auch wieder zunehmend mehr heimische Obst-, Gemüse- und Salatsorten wieder in den Handel. Was kann es da Schöneres geben, als beides zu einem leckeren und basischen Salat zu vereinen?

Ob als Hauptspeise oder Beilage, ob Zuhause oder in der Mittagspause – ein frischer Salat erfreut Auge, Zunge und Darm. Außerdem ist er gut für die Gesundheit und den Säure-Basen-Haushalt.

Wer sich gesund ernähren will, kommt um Salate nicht herum. Salate glänzen z. B. durch wenig Kalorien, viele sekundäre Pflanzenstoffe, wichtige Bitterstoffe – und werden dank der unglaublichen Kombinationsvielfalt nie langweilig.

WELCHE ZUTATEN FÜR EINEN BASISCHEN SALAT?

Grundsätzlich kann man alle basischen Lebensmittel nach Lust und Laune mischen. So gibt es z. B. ganz kreative Salatkombinationen aus Gemüsen, Obst und Nüssen. Dazu dann noch frische Kräuter, Keime oder Sprossen und eine gute Öl-Essig-Kombination – fertig ist die Vitalstoffbombe.

Knackige und leckere Gemüsesorten

Algen (Chlorella, Spirulina), Artischocken, Auberginen, Avocados, Blumenkohl, Bohnen (grün), Brokkoli, Chicorée, Chinakohl, Erbsen, Fenchel, Grünkohl, Gurke, Kartoffeln, Knoblauch, Kohlrabi, Knollensellerie, Kürbis, Lauch, Lauchzwiebeln, Mangold, Möhren, Okraschoten, Oliven, Paprika, Pastinaken, Petersilienwurzel, Pilze, Radieschen, Rettich, Romanesco, Rosenkohl, Rote Bete, Rotkohl, Schalotten, Schwarzwurzel, Spargel, Staudensellerie, Süßkartoffeln, Tomate, Topinambur, Weißkohl, Wirsing, Zucchini, Zuckerschoten, Zwiebeln.

Fruchtige und aromatische Obstsorten

Äpfel, Ananas, Aprikosen, Avocados, Bananen, Birnen, Brombeeren, Clementinen, Datteln, Erdbeeren, Feigen, Grapefruits, Granatäpfel, Heidelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Khaki, Kirschen, Kiwis, Limetten, Litschis, Mandarinen, Mangos, Melonen, Mirabellen, Nektarinen, Orangen, Pampelmusen, Pfirsiche, Pflaumen, Physalis, Preiselbeeren, Rosinen, Stachelbeeren, Sternfrüchte, Trauben, Trockenfrüchte, Zitronen, Zwetschgen.

Frische und empfehlenswerte Salate, Kräuter und Sprossen

Alfalfa-Sprossen, Basilikum, Bataviasalat, Bibernelle, Bockshornklee-Sprossen, Bohnenkraut, Borretsch, Braunhirse-Sprossen, Brennnessel, Brunnenkresse, Chili, Dill, Dinkelkeimlinge, Eichblattsalat, Eisbergsalat, Endivien, Feldsalat, Gänseblümchen, Gartenkresse, Gerstenkeimlinge, Giersch, Hirse-Sprossen, Ingwer, Kamille, Kapern, Kapuzinerkresse, Kardamom, Kerbel, Kopfsalat, Koriander, Kümmel, Kurkuma, Lattich, Lavendelblüten, Leinsamen-Sprossen, Liebstöckel, Linsen-Sprossen, Löwenzahn, Lorbeer, Majoran, Meerrettich, Melisse, Mungbohnen-Sprossen, Muskatnuss, Nelken, Oregano, Petersilie, Pfeffer, Pfefferminze, Piment, Quendel, Rettich-Sprossen, Roggenkeimlinge, Romanasalat, Rosmarin, Rucola, Safran, Salbei, Sauerampfer, Schnittlauch, Schwarzkümmel, Sellerieblätter, Senf-Sprossen, Spinat, Sprossen, Thymian, Vanille, Weinblätter, Weizenkeimlinge, Wildkräuter, Winterkresse, Ysop, Zitronenmelisse, Zitronenthymian

… aus all dem lassen sich nach eigenem Belieben herrliche Salat kombinieren, die dank ihrer Zutaten die Säure-Basen-Regulation zum Kinderspiel machen.

Für all die, die bei so viel Möglichkeiten den Überblick verloren haben, hier unser Tipp für einen interessanten basischen Salat, der Exotik & Heimat,  Obst & Gemüse, Nüssen & Psyeudogetreide:

SOMMERLICHER QUINOA-GRANATAPFEL-SALAT

Zutaten

250g weißen Quinoa
150g Babyspinat
1 Granatapfel
5-6 Radieschen
Handvoll Erdnüsse
würziges Olivenöl
roter Pfeffer

Zubereitung:

1. Den Quinoa nach Anleitung zubereiten und abkühlen lassen.
2. In der Zwischenzeit die Kerne aus dem Granatapfel holen, sowie Spinat und Radieschen waschen
3. Die Radieschen in Scheiben schneiden und die Erdnüsse grob hacken.
4. Wenn der Quinoa ausgekühlt ist die Zutaten mischen und zum Schluss mit einem kräftigem Olivenöl sowie frisch gemahlenem roten Pfeffer würzen.

Guten Appetit!

Tipp: Wer diesen Salat zum ‚Gesundheitspusher‘ machen will, der gibt als Topping noch 1-2 Teelöffel unserer Vitalstoffbombe BasenPulver über den fertigen Salat.