Gruppenbild BitterStoffTropfen

M. Reich, der Spezialist für Säure-Basen-Produkte, stellt sein neuestes Produkt vor: BitterStoffTropfen – ohne Alkohol und auf Basis des mit dem neuform-Qualitätssiegel ausgezeichneten BitterStoffPulver.

Unter dem Motto ‘Regeneriert. Natürlich. Basisch.‘ produziert und vertreibt die Marke M. Reich Produkte im Bereich Ernährung und Körperpflege mit dem Schwerpunkt Säure-Basen-Regulation. Ziel davon ist, dass der Gründer von M. Reich, Marcus Reich, alle Menschen erreichen möchte, denen eine gesunde Ernährung und Körperpflege genauso wichtig ist wie biologisch einwandfreie Zutaten, Nachhaltigkeit und ein Nutzen im täglichen Leben.

Nachdem M. Reich im letzten Jahr das einzigartige BitterStoffPulver eingeführt hat, wird nun mit Vorstellung der BitterStoffTropfen das nächste Produkt eingeführt.

„Wie generell bei all unseren Produkten waren auch für die BitterStoffTropfen die Eckpunkte klar: Bio, so naturbelassen wie möglich und nur beste Zutaten für ein hochwertiges Produkt!“, so Reich. „Als Basis war schnell klar, dass dafür nur unser eigenes BitterStoffPulver gut genug sein kann. Schließlich ist es hinsichtlich der Reinheit, der Rezeptur und der Ergiebigkeit absolut alleinstehend! So sind die 55 rein pflanzlichen Zutaten nicht nur mit Bio-Siegel versehen, sondern auch mit dem strengeren neuform-Qualitätssiegel. Außerdem ist die Rezeptur von 55 verschiedenen Pflanzen mit hohem Bitterstoffanteil bis dato unerreicht! Die exklusive Rezeptur zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass sie unter anderem einen hohen Anteil an Enzianwurzel, Artischocken-, Wermut- und Tausendgüldenkraut vereint.“

Eine weitere Besonderheit der ‚M. Reich BitterStoffTropfen‘ ist, dass sie ohne Alkohol sind.

„Alkohol wird immer über die Leber verstoffwechselt und belastet diese somit – wobei ein Effekt von Bitterstoffen eigentlich ja die Leberreinigung ist!“ erklärt Reich und weiter „daher war für mich klar, dass wir es schaffen müssen eine Rezeptur zu entwickeln, welche ohne Alkohol auskommt! Denn neben dem Kontra-Effekt der Leber sind Bitterstoffe auch für Schwangere, Stillende und Kinder empfehlenswert – Alkohol bekanntermaßen jedoch nicht. Auch gibt es einfach Menschen, die keinen Alkohol konsumieren möchten, wie zum Beispiel Sportler oder Abstinenzler.“

Nach umfangreichen Tests mit verschiedenen Zutaten stand dann Bio-Glycerin fest. Reich dazu: „Hier war mir aus Gründen der Nachhaltigkeit wichtig, dass unser Bio-Glycerin nicht aus Palmöl hergestellt wird. Das war zwar lange Zeit eine ziemliche Suche ‚bio und palmölfrei‘ zu finden, doch war die Suche am Ende von Erfolg gekrönt.“

In aufwendigen und langwierigen Tests wurde nicht nur das richtige Verhältnis von Bio-Glycerin zu gereinigtem Wasser zur Menge an BitterStoffPulver herausgefunden, es wurde auch bestimmt wie viele Wochen, bei wie vielen und wie langen Rührvorgängen pro Tag die Wirkstoffe des BitterStoffPulver extrahiert werden müssen.

„Dank des hohen Bitterwertes des BitterStoffPulver ist die tägliche Verzehrempfehlung der BitterStoffTropfen gerade mal 3 x 10 Tropfen – was bei einer Flasche von 50 Milliliter bis zu 38 Tagesportionen möglich macht! Zusätzlich sind BitterStoffTropfen in der handlichen Flasche aus ideal für unterwegs. Sie passen in jede Handtasche, jeden Rucksack oder jede Ablage im Auto. Dank des Pipettenverschluss kann man so auch unterwegs die BitterStoffTropfen ganz einfach genießen!“, freut sich Reich.

BitterStoffTropfen ist ab sofort über alle Reformhäuser, Bio-Läden, Apotheken etc. sowie über den Webshop von M. Reich erhältlich.

Weitere Informationen über BitterStoffTropfen können über die Website www.m-reich.com abgerufen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.