fbpx

Kohlenhydrate? – aber bitte die Richtigen!

KOHLENHYDRATE? – ABER BITTE DIE RICHTIGEN!

Kohlenhydrate werden in unserer Gesellschaft oft verteufelt. Sie werden häufig „über einen Kamm geschoren“ und gelten als „Dickmacher“. Sie werden bezichtigt den gesamten Organismus zu belasten und dafür zu sorgen, dass unser Blutzuckerspiegel Achterbahn fährt. Low Carb Produkte boomen und werden angepriesen um einen gesunden Lebensstiel zu frönen und im Kampf gegen die Kilos einen essentiellen, positiven Beitrag zu leisten. Dabei sind Kohlenhydrate für unseren Körper enorm wichtig – allerdings die Richtigen!

Kohlenhydrate gehören genau wie Fette und Eiweiße zu den Makronährstoffen. Aus Ihnen gewinnt unser Körper Energie um Herzschlag, Atmung, Verdauung und Wachstum kontinuierlich in Gang zu halten. Kohlenhydrate liefern uns 4 kcal pro 1g und sind für das Gehirn und körperliche Aktivität der wichtigste Energielieferant in unserer Nahrung. Allerdings sollten wir beim Verzehr darauf achten, welche Kohlenhydrate wir häufig verzehren. Denn nicht alle Kohlenhydrate sind gleich und tun unserem Körper in hohem Maße gut.

NICHT ALLE KOHLENHYDRATE SIND GLEICH

Kohlenhydrate unterscheidet man nach der Menge an Kohlenstoffatomen. Diese geben die sogenannte ‚Kettenlänge‘ vor. Je nachdem wie kurz oder lang die Ketten der Kohlenhydrate sind, bezeichnet man sie als Monosacchariden, Disacchariden, Oligosacchariden und Polysacchariden. Je kürzer die Kette, desto schneller gelangen die Kohlenhydrate in unseren Körper. So ist der Traubenzucker kurz, somit schnell im Blut, lässt so auch schnell den Insulinspiegel ansteigen und steht schnell als Energie zur Verfügung. Anders bei den langkettigen Kohlenhydraten. Hier muss unser Körper die Ketten erst zerteilen, um sie dann verarbeiten zu können. Dies kostet Zeit, was jedoch den Vorteil hat, dass die Energie so nur nach und nach in den Körper gelangt, der Insulinspiegel viel geringer ansteigt gegenüber kurzkettigen Energielieferanten und dementsprechend länger vorhält. Bestes Beispiel für langkettige Kohlenhydrate sind Vollkorn. Bei ihnen wird der Zucker nach und nach in die Zellen geschleust, was bedeutet, dass der Körper so langfristige Energie erhält und nicht so schnell wieder ein Hungergefühl auftritt. Das bedeutet, möchten wir über einen längeren Zeitraum satt bleiben und Heißhungerattacken vermeiden, sollten wir einerseits den Fokus auf den Verzehr komplexer Kohlenhydrate legen, die meist einen hohen Ballast- und Mineralstoffanteil besitzen und andererseits einfache Kohlenhydrate weitestgehend vermeiden. Bei der basischen Ernährung empfehlen wir komplexe Kohlenhydrate wie z.B. in Gemüse, Obst, Vollkornprodukten, getreideähnlichen Pflanzen, Hülsenfrüchten und Getreideflocken zu finden sind. Wir raten dagegen von einfachen Kohlenhydraten u.a. in Fruchtsäften, Limonaden, Süßigkeiten und Weißmehlprodukten ab.

M. REICH BASENBREI – „LECKERSCHMECKER“ UND GESUND

Der M. Reich BasenBrei ist eine vielseitig einsetzbare Mahlzeit, die dem Körper aufgrund seiner Zusammensetzung aus glutenfreien Hafervollkornflocken,  Leinsamen, gepufftem Quinoa, Apfelstücken, gepufftem Amaranth, Kürbiskernen, Chiasamen und Cashewstücken genau die richtigen Kohlenhydrate (komplexe Kohlenhydrate) liefert. Gepaart mit hochwertigem pflanzlichem Eiweiß sowie wichtigen Ballast- und Mineralstoffen, die für ihre vielen positiven und gesundheitsfördernden Eigenschaften bekannt sind, kann er so den gesamten Organismus und auch die Darmgesundheit unterstützen. Denn wie wir wissen spielt auch der Darm eine entscheidende Rolle für die Gesundheit. Gestaltet sich unsere Ernährung eher ballaststoffarm, kann dies zu einer trägen Verdauung oder einem bakterielles Ungleichgewicht führen. Nährstoffe werden dann nicht mehr richtig aufgenommen und stehen dem Körper für seine „tägliche Arbeit“ nicht zur Verfügung.

Der M. Reich BasenBrei vereint viele tolle Komponenten und ist ein optimaler Bestandteil einer Säure-Basen-Kur. Selbstverständlich sind sämtliche Zutaten laktosefrei, glutenfrei, vegan und aus kontrolliert biologischem Anbau. Er schmeckt einfach richtig lecker, kann ganz einfach mit pflanzlichen Milchalternativen oder Wasser zubereitet und je nach Bedarf mit Obst, Nüssen oder getrockneten Früchten verfeinert werden.
Insbesondere als basisches Frühstück ist der BasenBrei ein super Start in den Tag. Schnell zuzubereiten sorgt er dank seiner ausgewogenen Rezeptur für lang anhaltende Energiezufuhr – und gibt dank der Zubereitung mit heißem Wasser als Porridge oder einer kalten Milchalternative als Müsli dem Körper neben der Energie auch noch Feuchtigkeit, die wir nach der Nachtruhe gut brauchen können. Doch auch Sportler schwören drauf, da es nach anstrengenden Trainings oder Wettkämpfen auch die Regeneration unterstützt, wenn die Kohlenhydratspeicher geleert sind und mit diesem hochwertigen Brei wieder aufgefüllt werden.

BIOLOGISCHER ANBAU – AUCH AUF DIE QUALITÄT KOMMT ES AN

Alle M. Reich Lebensmittel sind Bio zertifiziert und deren Inhaltstoffe stammen aus kontrolliert biologischem Anbau was durch das staatliche Bio-Siegel bestätigt wird. Alle durch das Bio-Siegel zertifizierten Produkte dürfen nicht bestrahlt sein und keine gentechnisch veränderten Organismen enthalten. Verwendete Pflanzen dürfen nicht mit chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmittel wie z.B. Pestiziden wie Glyphosat und/oder leicht löslichen, mineralischen Dünger behandelt worden sein. Des Weiteren müssen beim Anbau abwechslungsreiche, weite Fruchtfolgen eingehalten werden. Alle diese Kriterien werden regelmäßig überprüft und müssen vom Hersteller immer wieder neu belegt werden.

Ähnliche Beiträge