Basenüberschüssiger Spinat-Couscous-Salat mit Granatapfelkernen

Spinat ist nicht nur lecker, er ist eine wahre ‚Basenbombe‘ dank seiner enthaltenen Mineralstoffmenge. Deswegen bildet er die Basis dieses schmackhaften Salat, der perfekt in die basenüberschüssige 80/20er-Ernährung im Alltag passt.

Feiner Couscous, pikante Radieschen und saftige süss-saure Granatapfelkerne machen ihn perfekt – egal ob für die gesunde Mittagspause, als Beilage oder für Zwischendurch.

Zutaten für den Salat:

200g Babyspinat
300g Couscous
50g Mandeln
Kerne von 1 Granatapfel
1 Bund Radieschen

Zutaten für das Dressing:

Saft von 2 Zitronen
4-5 EL Olivenöl
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

1. Den Couscous für 8-10 Minuten in kochendem Salzwasser quellen und dann abkühlen lassen.
2. In der Zwischenzeit das Dressing zubereiten, abschmecken und ziehen lassen.
3. Gewaschene Radieschen und Mandeln in gewünschte Größe schneiden.
4. Gewaschenen Babyspinat zusammen mit den anderen Zutaten vermischen, den abgekühlten Couscous dazu und mit dem Dressing überträufeln.

Fertig! So einfach ist der leckere und basenüberschüssige Salat gemacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.